Wohnzimmer-Beleuchtung

Wohnzimmer Beleuchtung

Die Buchstaben A bis H des Alphabets.

Bald mehr zu den Produkten mit diesen Anfangsbuchstaben.

Die Buchstaben I bis P des Alphabets in weißer Schrift auf grünem Hintergrund.
Q-Z grün

Bald mehr zu den Produkten mit diesen Anfangsbuchstaben.

Sollten wir einen wichtigen Punkt vergessen haben, so kontaktiert uns doch bitte.

Wir versuchen schnellstmöglich die Produkte zu testen und einen Vergleich zur Verfügung zu stellen. 

Vielen Dank, euer T&G Team.

Die Wohnzimmer Beleuchtung steht jedem gut

Unterschieden lassen sich die Lichter in mehrere Kategorien.

Die allgemeine Beleuchtung im Wohnzimmer ist die am häufigsten genutzte Lichtstärke. Sie blendet nicht und gibt das Gefühl von Wärme und wird durch größere Lampen erzeugt. Wand- und Deckenbeleuchtungen sind daher sehr gut geeignet. Durch einen integrierten Drehregler zum Dimmen, lässt sich das künstlich erzeugte Licht dem von außen einscheinenden Tageslicht anpassen. Außerdem kann durch das Beleuchten exakter Punkt, mehr visueller Platz geschaffen werden.

Die Raumgröße des Wohnzimmers bestimmt die Anzahl der Lampen-Beleuchtungen.

Licht als ästhetisches Mittel nutzen

Leere Wände sehen oft sehr trist aus. Gerade wenn das Licht nicht den ganzen Raum beleuchtet. Durch punktuelle Beleuchtungsmöglichkeiten kann eine Wand vom tristen Stil in eine Art Highlight verwandelt werden. Klemmleuchten können hier als Streulicht sehr gut dienen.

Außerdem kann mit dem direkten und indirekten Faktor gearbeitet werden. So kann auf ein Objekt aufmerksam gemacht werden oder es rückt mehr in den Hintergrund, sodass der Reiz vergrößert wird.

Diese Technik findet sich bisher eher selten in der Wohnzimmer Beleuchtung, doch in der Kunstbranche wird dieses Stilmittel oft angewandt. Dort spielen Lichtspiele eine große Rolle.

Stehlampen für die Leseratten

Das Licht ausschalten, sich in den gemütlicher Sessel begeben und die Stehlampe anschalten.

Für alle Lesefreunde ist dies ein Ort wo man sich zurückziehen kann und auf die Lektüre fokussiert ist. Durch das Ambiente wirkt das Buch ganz anders, da der Fokus nur darauf beruht und auf nichts anderem.

Wir empfehlen daher einen sehr gemütlichen Lesesessel mit ausreichend Polsterung und einer nicht zu stark streuenden Lampe.

Wie reagieren wir auf welches Licht?

Die Temperatur des Lichts wirkt sich auf den Körper aus. So sind kalte Farben sehr gut dafür geeignet wach zu werden.

Gerade morgens nach dem Aufwachen, ist es sinnvoll von Licht ‚überflutet‘ zu werden. So kann der Körper besser auf den Zustand des ‚wach sein‘ reagieren.

Dunklere Farbtöne sind eine gute Vorbereitung zum Einschlafen und zum Herunterkommen.

Wohnzimmer-Beleuchtung
Rate this post
traumhaus-und-garten.de