Hundebuggy

Hundebuggy – Das Komfortable Fortbewegungsmittel

Der Buggy für den Hund ist vergleichbar mit einem Kinderwagen. Das Aussehen ist sehr ähnlich, und alle anderen Merkmale sind relativ identisch. Ein Hundebuggy ist geeignet für kranke, gehandikapte, verletzte, alte Hunde und Welpen. Wenn Sie sich zum Beispiel für einen langen Spaziergang entscheiden, ist das natürlich für Sie und Ihren Hund weniger Stress, wenn er irgendwann nicht mehr kann. Durch die Gummiräder können Sie mit dem Hundewagen in der Stadt, auf Waldwegen, Feldwegen, auf Schotter und Kies fahren. Viele nutzen den Buggy beim Joggen, so können Sie Ihren Vierbeiner immer mitnehmen. Benutzen können Sie den Hundebuggy mit Luftreifen natürlich auch für andere Tiere.

Bestseller Nr. 1
PawH Katzen / Hundebuggy Becherhalter Jogger 4 Räder, blau
  • Zusammenklappbar und somit platzsparend verstaubar
  • Zwei Becherhalter am Lenker
  • Feststellbremsen an beiden Hinterrädern
  • Max. Belastung: 10 kg
Bestseller Nr. 2
InnoPet Hundebuggy Comfort EFA Hundewagen Hunde buggy Buggie Hundetransportwagen black/silver bis 30kg
  • Top Markenqualität, 1 Jahr Hersteller Garantie auf den Rahmen
  • Solide Verarbeitung
  • Zwei innen eingearbeitete Sicherheitsleinen
  • Vollmaterial-Reifen
Bestseller Nr. 3
StaySmart Buggy für Kleiner Hunde / Katzen, Einfach zusammenklappbarer Hundebuggy mit großer Einkaufstasche
  • EINFACH AUFKLAPPEN: Der StaySmart Hunde Buggy lässt sich in sekundenschnelle problemlos per Knopfdruck am Griff aufbauen. Zusammengeklappt braucht er...
  • PRAKTISCH: Der Hundewagen Buggy kann von ihrem Haustier bequem von vorne oder hinten betreten werden. Zwei Belüftungsfenster auf Vorder- und...
  • HOCHWERTIGES MATERIAL: Das Netz sorgt für Luftzirkulation und Sichtbarkeit im Hunde Buggy und hält lästige Insekten fern. Das Nylon-Material ist...
  • FLEXIBEL EINSETZBAR: Dank der großen 6-Zoll-Räder kann der Hundewagen Buggy auch auf glattem und unebenen Gelände genutzt werden. Einsetzbar für...
Bestseller Nr. 4
Trixie 12814 Fahrrad-Anhänger, M: 45 × 48 × 74 cm
  • Aus strapazierfähigem, pflegeleichtem Polyester
  • Stabiler Metallrahmen; Räder Mit Schnellbefestigungssystem
  • Netz-Einsätze sorgen für gute Luftzirkulation
  • Mit Front- und Hecktür; zusätzlicher Wind- und Regenschutz in der Fronttür
Bestseller Nr. 5
InnoPet Hundebuggy Hundewagen schwarz Pet Stroller "All Terrain" klassisch Buggy für Hunde
  • Innenmaße: 36cm x 63cm
  • Vorderrad fixierbar
  • Rahmen bis 12kg
  • Reifendurchmesser: ca. 17cm
Bestseller Nr. 6
polironeshop Modell Argo, Transportanhänger und Kinderwagen für den Transport von Hund und Tiere rot S
  • Größe Small: Maße interne bei schweren Unfällen durch optimale Ladungssicherung 50 cm x 43 cm x 68 cm, maximales Gewicht 25 kg.
  • Größe Medium: Maße interne bei schweren Unfällen durch optimale Ladungssicherung 65 cm x 56 cm x 80 cm, maximales Gewicht 35 kg.
  • Größe Large: Maße interne bei schweren Unfällen durch optimale Ladungssicherung 66 cm x 56 cm x 92 cm, maximales Gewicht 45 kg.
  • Anhänger mit dem Fahrrad für den Transport von Ihren Hund in aller Sicherheit, sich schnell in Kinderwagen verwandelt.
Bestseller Nr. 7
Pet Gear 02704 Buggy zum Transport von Hunden/Vierbeinern, ohne Reißverschluss, Sonderausführung Salbeigrün, bis...
  • Das neue Konzept ohne Reißverschlüsse ermöglicht einen schnellen Zugriff auf Ihren Liebling
  • Bequeme Klappfunktion mit einer Hand
  • Panoramafenster und Sichtfenster im Dach
  • Bequeme Kabine und erhöhte, komfortable Pfotenablage für Ihren Vierbeiner
Bestseller Nr. 8
PawHut D00-082BU Hundewagen Hundebuggy Haustier Transportwagen Buggy mit Dach Stahl, Blau
  • Zusammenklappbarer Haustierbuggy für Kleintiere wie Hunde aber auch Katzen geeignet
  • Stahlgestell mit beschichtetem Oxford-Gewebe, strapazierbar und wasserabweisend
  • Klappbares Sonnendach mit praktischem Guckfenster
  • 2 Vorderräder um 360 Grad drehbar, 2 Hinterräder mit Feststellbremsen
Bestseller Nr. 9
OUTAD Hundewagen Hundebuggy Pet Stroller Wagen Buggy für Kleine Hunde und Katzen, mit Regenschutz und Einkaufstasche,...
  • Hundetrolley, Faltbares Design, schnell zu öffnen oder zu montieren, platzsparend, einfach im Kofferraum zu verstauen.
  • Mit 6 EVA Rädern können die Vorderräder um 360 ° gedreht werden, ein eingebautes Stoßdämpfungssystem, Hinterräder mit Bremsen für die...
  • Nylon Netzgitter, gute Belüftung. Im Wagen befindet sich eine bequeme Baumwollmatte, die herausgenommen und gereinigt werden kann. Und hat ein...
  • Inklusive einer großen Einkaufstasche und einem Getränkehalter (zerlegbar), damit Sie mit Ihrem Haustier einkaufen und Ihre Sachen darin verstauen...
Bestseller Nr. 10
StaySmart ultraleichter Hundebuggy, Buggy für kleine Hunde und Katzen, Kleiner Hundewagen mit geringem Gewicht,...
  • EINFACH AUFKLAPPEN - Der StaySmart Dog Stroller lässt sich in sekundenschnelle problemlos per Einhand-Klappfunktion ein- und ausklappen und nimmt...
  • KLEIN UND LEICHT: Der Hundewagen Hundebuggy wiegt nur 4kg und lässt sich problemlos von Kindern und Erwachsenen schieben. Durch den verstellbaren...
  • HOCHWERTIGES MATERIAL: Der Rahmen des Hundewagen Buggy ist aus festen und leichten Stahlrohren mit hervorragender Vibrationsfestigkeit und...
  • HOHER FAHRKOMFORT: Der Hundewagen Hundebuggy hat dicke weiche Räder mit Antivibrationssystem, die für ein sicheres und ruhiges Fahren auf allen...

Wie baut man einen Hundebuggy auf?

Sie kaufen sich einen neuen Hundebuggy günstig im Geschäft oder Online. Wie es so ist, wird er natürlich zerlegt übergeben, da sonst der Karton viel zu unhandlich wäre. Wenn man also heimkommt, muss man die Einzelteile aus dem Karton holen und die Aufbauanleitung zur Hand nehmen. Schritt für Schritt fängt man nun an den Hundewagen zusammenzubauen. Als erstes sind die Räder dran. Man sucht sich den passenden Schraubenschlüssel, wenn kein Werkzeug im Karton inbegriffen ist und fängt an die Räder an der Lenkstange oder Querstange zu befestigen. Lassen Sie sich Zeit und achten genau darauf, dass Sie die Schrauben richtig montieren, ziehen Sie diese richtig fest. Wenn Sie das erledigt haben, prüfen Sie nochmal nach ob sich die Räder noch problemlos drehen lassen.

Den ersten Schritt haben Sie geschafft. Klappen Sie nun das Gestell des Buggys für Ihren Hund komplett auf und stellen es auf den Kopf, damit Sie die Rollen am Gestell befestigen können. Der nächste Schritt besteht darin, dass Sie die Lenkstange inklusive der Bremse montieren. Normalerweise lässt sich die Lenkstange einfach in das schon vormontierte Gestell einklinken. Bevor Sie das tun, prüfen Sie ob der Bremsschlauch auch gut und sicher verlegt ist. Wenn Sie das alles geschafft haben, ist Ihr Hundewagen einsatzbereit. Für den Fall, dass Sie noch einen Korb für das Gestänge mit dabeihaben, müssen Sie den Korb natürlich auch noch festschrauben. Normalerweise haben Hundebuggys auf der Seite einen Knopf, mit welchem sich der Buggy in Sekundenschnelle zusammen- oder aufklappen lässt, um ihn für den Transport im Auto kompakter zu machen.

Für was braucht man einen Hundebuggy?

Sie haben einen Hund, der frisch operiert wurde. Er ist aber so schwer, dass Sie ihn nicht tragen können. Also wie transportieren Sie nun Ihren Vierbeiner von A nach B? Der Buggy für den Hund erleichtert Ihnen den Transport und verschafft Ihrem leidgeplagten Liebling eine ruhige und schmerzfreie Fahrt. Die Funktion des Hundebuggys ist dem eines Kinderwagens dabei sehr ähnlich. Sie legen oder setzen Ihren Hund hinein und schon können Sie ihn stressfrei zum Tierarzt oder nach Hause transportieren.

Einige Menschen gehen gerne Joggen oder fahren Inliner, dabei möchten Ihren Hund gerne mitnehmen. Der Vierbeiner ist aber vielleicht krank, alt oder verletzt und kann nicht mehr so lange laufen. Dann ist der Hundebuggy für große Hunde perfekt, denn Sie können den Buggy einfach vor sich herschieben und Ihr Hund ist immer dabei. Sie kennen Ihren Vierbeiner und wissen, dass er nach einer bestimmten Zeit und Strecke einfach nicht mehr weiterlaufen will oder kann, so hätten Sie ohne Tierbuggy nur die Möglichkeit eines kurzen Spaziergangs oder Stadtbummels. Mit dem Hundebuggy für kleine Hunde setzen Sie Ihren Hund einfach in den Buggy und Sie können den Ausflug fortsetzen.

Was sollte beim Hundebuggy kaufen beachtet werden?

Wie auch bei einem Hundefahrradkorb, Hundegitter, Hundekäfig, Hunde Autositz, einer Hundetransportbox oder Hundebox gilt, bevor Sie sich einen Buggy für Ihren Liebling zulegen, gibt es einige Fragen die beantwortet werden müssen. Fangen wir mit dem Tragegewicht des Hundebuggys an. Sie müssen darauf achten, welches maximal Gewicht der Hundewagen transportieren kann. Wenn die Maximalbelastung des Buggys überschritten wird, besteht die Gefahr, dass der Hundewagen sehr unstabil wird und sich Ihr Hund nicht wohl fühlt.

Einer der wichtigsten Punkte besteht darin, dass der Innenraum groß genug ist für Ihren Hund. Ihr Vierbeiner soll sich während der Fahrt wohlfühlen. Sich einen Karlie Hundebuggy zu kaufen, in dem Sichtfenster oder Gitternetze montiert sind, wird Ihnen definitiv einen ruhigeren Spaziergang bescheren. Denn damit sieht Ihr Hund alles von der Umgebung und fühlt sich nicht eingeengt. Zusätzlich wird durch die Gitternetze die Luftzirkulation gewährleistet.

Sie sollten sich im Klaren sein, für welchen Zweck Sie sich den Hundewagen kaufen und auf welchen Untergrund Sie zum Großteil unterwegs sein werden. Denn hierbei kommt es extrem auf die Radgröße und das Material an. Wenn Sie zum Beispiel viel im Wald und auf Schotterwegen unterwegs sind sollte der Radstand definitiv höher sein, damit kleinere Löcher und Steine im Buggy nicht allzu spürbar sind. Dafür sind Gummiräder definitiv von Vorteil, durch diese werden eine Menge Erschütterungen abgefangen. Nehmen Sie den Hundewagen oft mit auf Reisen, sollten Sie beim Kauf darauf achten, dass der Hundebuggy zusammenklappbar und gut verstaubar ist.

Wo kann man einen Hundebuggy kaufen?

Eigentlich ist es mit Buggys für Hunde wie mit vielen anderen Konsumgütern auf der Welt. Es kommt auf Ihre persönlichen Vorlieben an. Kaufen Sie gerne im Laden, weil Sie es lieben vom Verkäufer beraten zu werden oder kaufen Sie Ihre Waren bevorzugt online und lassen sich die gekauften Produkte an die Haustüre schicken?

Wenn Sie gerne eine Beratung möchten, können Sie natürlich einen Hundewagen im Tierwarengeschäft kaufen, der Vorteil daran ist, dass der Verkäufer alle Ihre Fragen direkt beantworten kann. Sie sehen den Buggy auch direkt vor sich und können ihn sofort ausprobieren. Selbstverständlich können Sie einen Hundebuggy auch Online kaufen. Sie können sich bei einem Onlinekauf die komplette Produktbeschreibung durchlesen und sich so alle interessanten Informationen verschaffen. Der Vorteil beim Onlinekauf liegt vor allem im günstigeren Preis und beim 14-tägigen Rückgaberecht, wenn Ihnen der Buggy für den Hund dann doch nicht zusagt. Dies gilt natürlich auch für Hunderampen, Hundetreppen und vieles weiter mehr.

Wie gewöhnt man einen Hund an den Hundebuggy?

Bis sich Ihr Hund an den Buggy für Hunde gewöhnt, kann es Tage oder auch Wochen dauern. Natürlich gibt es auch Hunde die sehr neugierig sind und sich schnell an einen Buggy für den Hund gewöhnen. Wichtig ist nur, dass Sie Ihren Liebling ganz ruhig, gelassen und ohne Druck an das Gefährt gewöhnen. Stellen Sie im Garten erst mal den Hundebuggy für große Hunde auf und schauen ob Ihr Hund auf den Buggy reagiert. Tut er das nicht, können Sie auch gerne mal das Lieblings Kissen ihres Hundes reinlegen, alternativ dürfen Sie ihn mit einem Spielzeug oder etwas Futter hineinlocken. Vor allem sollten Sie den Hund ausgiebig loben, wenn er im Buggy bleibt, so weiß er dass er etwas richtig macht. Wenn er den Wagen zunächst ablehnen sollte, probieren Sie es einfach mehrfach. Den Hund zu bestrafen, nur weil er den Buggy für den Hund nicht sofort annimmt, ist sehr kontraproduktiv. Sie können auch versuchen Ihren Hund einfach mal in den Buggy reinzusetzen um zu schauen wie reagiert. Sie müssen Ihrem Hund das Gefühl geben, dass der Hundebuggy etwas Positives ist. Wenn Ihr Vierbeiner merkt, dass der Buggy für ihn ein Zwang ist, oder Sie ungeduldig werden, dann wird es sehr schwer, Ihren Hund an diese Art der Fortbewegung zu gewöhnen.

Hundebuggy Fazit

Ein Hundebuggy ist für viele Hundebesitzer kaum noch wegzudenken. Gerade wenn man einen Welpen, einen älteren oder frisch operierten Hund zu Hause hat. Der Buggy erspart Ihnen sehr viel Energie und Stress bei Ihren täglichen Spaziergängen und Erledigungen. Eventuell kommt Ihnen vor dem Kauf der Gedanke etwas komisch vor, Ihren Hund in eine Art Kinderwagen zu setzen. Wenn Sie dann aber überlegen welche Möglichkeiten Ihnen eröffnet werden, welche Sie mit Ihrem kranken/verletzten Hund sonst nicht hätten, wird Ihnen der Kauf sehr leicht fallen. Sie verschaffen Ihrem Hund damit eine höhere Lebensqualität, da er ja sonst zu Hause bleiben müsste. Denken Sie aber daran, dass Sie den Hundebuggy sinnvoll einsetzen, denn Ihr Hund braucht natürlich auch ausreichend Auslauf.

Hundebuggy
5 (100%) 1 vote
traumhaus-und-garten.de